Herz- und Kreislauferkrankungen

Stellt der Haustierarztes bei einer routinemäßigen Untersuchung mit einem Stethoskop Veränderungen des Herzens, wie etwa Herzrhythmusstörungen oder zusätzliche Herztöne fest oder fallen dem Besitzer plötzliche Einschränkungen der Leistungsfähigkeit oder Schwächezustände seines Pferdes auf, so ist eine weitere Klärung der Symptomatik ratsam. Weitere Indikatoren, die auf ein Herz- und Kreislaufproblem beim Pferd hinweisen sind z. B. Kurzatmigkeit, Leistungsverweigerung und Leistungsschwäche, schnelles Ermüden, Schwellungen an Unterbrust und Vorderbeinen, Stauungen der großen Halsvene, akute Muskelschwäche und Abgeschlagenheit. In der Tierklinik Hochmoor erfolgt dieses mit Hilfe eines Echokardiographie (Herzultraschall) und der Elektrokardiographie (Ruhe- und BelanstungsEKG).