XXII. Tagung über Pferdekrankheiten im Rahmen der EQUITANA

Die XXII. Tagung über Pferdekrankheiten war ein voller Erfolg. Hochkarätige Referenten aus Deutschland und ganz Europa sorgten mit ihren interessanten Vorträgen aus verschiedenen Themengebieten für sehr zufriedene Teilnehmer (633), die sich angeregt an den Diskussionen beteiligten. Auch die Fachausstellung mit zahlreichen Ausstellern traf auf reges Interesse unter den Praktikern, die die Vortragspausen nutzten, um sich über die neuesten Produkte und Services im Bereich der Pferdemedizin zu informieren und auszutauschen. Viele nutzten auch die Gelegenheit für einen Besuch der EQUITANA, welche parallel zum Kongress stattfindet, und waren positiv beeindruckt von dem Angebot der Weltmesse des Pferdesports.

Erstmals wurde der erste Kongresstag vollständig in englischer Sprache abgehalten (mit Simultanübersetzung ins Deutsche), was seitens der Teilnehmer auf überwiegend positive Resonanz stieß. Im ersten orthopädischen Themenblock gaben zunächst Prof. Kristin Olstad  aus Oslo und Prof. Ottmar Distl aus Hannover Einblicke in die neuesten Erkenntnisse zu Pathogenese, Genetik  und möglicher Prävention der Osteochondrose, bevor Prof. Anton Fürst aus Zürich über die verschiedenen konservativen und chirurgischen Behandlungsmöglichkeiten bei Knochenzysten referierte. Auf viel Aufmerksamkeit stieß auch der Vortrag der renommierten Britin Dr. Sue Dyson, welcher sich mit der Ultraschalldiagnose bei  Fesselträgerursprungsschäden anhand von post mortem Untersuchungen befasste. Ihre Studie kam zu dem Ergebnis, dass die ultrasonographische Untersuchung eine akkurate Diagnose dieser Verletzungen ermöglicht, lediglich Adhäsionen konnten mittels Ultraschall nicht in vollem Umfang festgestellt werden. Es folgten interessierte Fragen des Publikums, bevor es in die Kaffeepause ging, bei der die Teilnehmer die Fachausstellung erkunden konnten, auf der ihnen neben Produkten und Informationen auch allerhand kulinarische Köstlichkeiten präsentiert wurden….

Weiter mit dem detaillierten Bericht zur XXII. Tagung - hier -

 

Das Tagungsheft zur XXII. Tagung (ISBN 978-3-9812848-8-1, 28,- Euro) können Sie - hier - bestellen

Die Festschrift 50 Jahre Tierklinik Hochmoor (ISBN 978-3-9812848-9-8, 18,- Euro) können Sie - hier - bestellen

Wir bedanken uns bei allen unseren Referenten, Sponsoren und Ausstellern und beim gesamten Organisationsteam für diese sehr erfolgreiche Tagung.

Der nächste Termin steht bereits fest: Die XXIII. Tagung über Pferdekrankheiten im Rahmen der EQUITANA findet am 15. und 16. März 2019 in Essen statt. Auf Wiedersehen!