Spezialgebiete und diagnostische Möglichkeiten der Kleintierklinik Hochmoor

Dermatologie (Hauterkrankungen)

Die Häufigkeit von Hautkrankheiten bei Haustieren nimmt ständig zu. Oft lösen allergische Reaktionen Hautirritationen hervor aber auch viele Parasiten und Pilze beeinträchtigen das Wohlbefinden unserer Haustiere.

Untersuchungsmethoden bei Hautkrankheiten sind unter anderem

- Flohnachweis
- Allergietest
- Pilzkulturen
- Hautgeschabsel zum Nachweis von Parasiten
- Blutuntersuchungen
- Zelluntersuchungen
- Untersuchung von Hauttumoren.

Endokrinologie (Hormonkrankheiten)

Zu den häufigsten hormonbedingten Krankheiten bei Kleintieren zählt die Zuckerkrankheit, die Nebennierenüberfunktion bei Hunden und die Schilddrüsenüberfunktion bei Katzen. Weiter treten Schilddrüsen- und auch Nebennierenunterfunktion beim Hund häufiger auf.

In unserem Labor werden Hormontests ausgewertet. Weiter ist oft eine Ultraschalluntersuchung der erkrankten Stellen nötig. Auch Blutuntersuchungen sind oftmals notwendig.

Kardiologie 

Herzerkrankungen kommen bei Kleintieren häufig vor. Um eine möglichst genaue Beurteilung der Herz- und Kreislaufsituation zu erreichen, sind verschiedene Untersuchungsverfahren notwendig.

In aller Regel kann anhand dieser Untersuchungen die Herzfunktion ausreichend beurteilt werden. Eine Therapie, die das Fortschreiten der Herzerkrankung verhindert und die Leistungsfähigkeit des Herzens verbessert, wird dann individuell auf den Patienten abgestimmt.

Eine kardiologische Untersuchung besteht aus einer klinischen Allgemeinuntersuchung, dem EKG (Elektrokardiogramm), einer Röntgenuntersuchung des Brustkorbs und einem Herzultraschall.

Orthopädie

Neben Frakturen oder Bänderrissen (Kreuzbandriss) durch traumatische Geschehen können arthrotische Veränderungen der Gelenke oder Erkrankungen im Bereich der Bandscheiben Schmerzen und Lähmungen verursachen. Wertvolle diagnostische Methoden sind in all diesen Fällen neben einer gründlichen klinischen Untersuchung das Röntgen und in besonderen Fällen die Computertomographie. Die Computertomographie ist eine weiterführende diagnostische Methode, die mit Röntgenstrahlen arbeitet und in der Regel dann eingesetzt wird, wenn ein bestimmter Bereich des Wirbelsäule oder eine Gliedmaße genauer untersucht werden muss... mehr dazu unter Computertomographie